Haltung zeigen

cross 3764311 by mabelamber cc0 gemeinfrei pixabay pfarrbriefserviceWort zum Sonntag, Lippische Landeszeitung, 15. September 2018

Wenn ich in diesen Tagen die Nachrichten einschalte oder die Zeitung aufschlage, dann bin ich doch ziemlich oft verunsichert.

Und manchmal frage ich mich sogar, wem ich überhaupt noch trauen kann. Es passieren so viele schlimme Dinge und es stehen so viele unterschiedliche Meinungen darüber im Raum, dass es wirklich schwer fällt, alles nach vernünftigen Maßstäben zu sortieren und einzuschätzen. Da finde ich es doch sehr spannend, dass es dem Heiligen Cyprianus von Karthago vor 1760 Jahren vermutlich ganz ähnlich ergangen ist. Er hat in einer Zeit gelebt, in der die Christen vom römischen Kaiser im ganzen Reich verfolgt wurden. Viele dieser Christen wussten nicht, was sie tun sollten: sich dem Kaiser beugen oder zu ihrem Glauben stehen? Ich gehe davon aus, dass es sie alle gab in dieser Zeit: die Verräter, die Denunzianten, die Mitläufer, die Schwachen, die Mutigen, die Standhaften, die Opfer und die Täter. Und alle mussten sich wahrscheinlich irgendwann die Frage stellen: Wer bin ich? Welche Position nehme ich ein? Cyprianus hatte als Bischof von Karthago sicher ein gewichtiges Wort in dieser Frage zu sprechen. Er wählt eine Antwort, die jedem einzelnen das schwierigste abverlangte: Wenn du dich Christ nennst, dann steh dazu und handle nach den Geboten, die Jesus Christus dir aufgetragen hat. Cyprianus hat dies bis zur letzten Konsequenz getan, für ihn endete seine Standhaftigkeit im Märtyrertod, an diesem Sonntag begehen wir seinen Gedenktag als Heiligen. Ob dies für alle Christen die letzte Option war, bezweifle ich, so stark waren sicher nicht alle. Aber für mich heute ist diese Frage als Christin ganz aktuell: Welche Haltung nehme ich ein? Was ist mir wichtig und für was möchte ich stehen? Nicht ganz einfach zu beantworten, aber ich hoffe, ich finde die richtige Antwort.

Marie-Simone Scholz
kath. Gemeindereferentin im Pastoralverbund Bad Salzuflen-Schötmar

 

Bildquelle: Pfarrbriefservice.de© MabelAmber / cc0 – gemeinfrei / Quelle: pixabay.com

 

 

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.